Print

Eine Zukunft für die philippinishen slums

Die Kinder des Parola Slums in Manila werden oft in zerrüttete Familien hineingeboren und wachsen auf Müllhalden auf, wo sie Klebstoff schnüffeln und in Abflusskanälen schlafen und wo sexueller Missbrauch und Kriminalität weitverbreitet sind. Etwas zu lernen und sich eine Zukunft aufzubauen ist ihnen fast unmöglich.

Um diesen Kindern zu helfen, bieten wir eine innovative Ausbildung direkt im Slum an: ein alternatives Bildungsprogramm, das sie auf einen gleichwertigen Highschool-Abschluss vorbereitet. (www.pusosapuso.org).

Der 18-jährige Condrado nimmt an dem Programm teil und träumt davon, einmal Polizist zu werden. Sein gewalttätiger, alkoholsüchtiger Vater verliess die Familie, als er 12 war. Seitdem geht Condrado nicht mehr zur Schule und fährt nachts eine Rikscha, um die Familie zu ernähren. Jetzt, da er die Möglichkeit hat zu lernen, sieht er wieder eine Zukunft für sich. Seine Mutter träumt mit ihm: „Ihn seinen Abschluss machen zu sehen, wäre das Beste in meinem Leben!"

Aktuell profitieren 150 Kinder von diesem Projekt, aber mit Ihrer Hilfe können es noch viel mehr werden: 300 in 2012 und 600 in 2013. Die Kosten für den kompletten Kurs betragen 330 € (440 $) für einen Schüler und 33.000 € (44.000 $) für 100 Schüler.

 

Unterstützen Sie uns

Newsletter